Unser schaffen

 

Wir schaffen Perspektiven durch Berufsbildung und legen Wert

auf nachhaltige Entwicklung, Hilfe zur Selbsthilfe und Transparenz.

Das Projekt in Kürze

«Mauern fürs Leben» ermöglicht Menschen im Nordosten Brasiliens die Teilnahme an berufsbildenden Kursen. Die Teilnehmenden erlernen zuerst die theoretischen Grundlagen des jeweiligen Fachbereiches und wenden das Erlernte in einem praktischen Projekt an, das der Dorfgemeinschaft zugutekommt. Die Projekte reichen von der elektrischen Verkabelung der Dorfturnhalle bis hin zur Errichtung ganzer Häuser. Aber auch Kurse mit Ausbildung zum/-r Bäcker/-in, KonditorIn oder MotorradmechanikerIn und BuchhalterIn. Da in der Region hoher Bedarf an ausgebildetem Baupersonal und an Fachleuten besteht, bieten unsere Kurse eine Existenzgrundlage für die Teilnehmenden.

Die Kursangebote

Wir ermöglichen Anlehren 

zum/zur BauarbeiterIn. Die Teilnehmenden erlernen das Grundwissen des Hausbaus vom erfahrenen Bauleiter. Parallel zu Theorie-Lektionen wird ein öffentliches Gebäude im Dorf saniert oder neu errichtet: So können die Teilnehmenden wichtige Praxiserfahrung sammeln.

Bauarbeiter

Bauarbeiterinnen

Im lokalen Baugewerbe ist die Nachfrage an Elektrikern gross: Wir schaffen halbjährige Spezialisierungs-Kurse. Zehn Teilnehmende erlernen erst die theoretischen Grundlagen einer Hausinstallation an Modellen. Anschliessend wird während drei Monaten ein öffentliches Gebäude (Turnhalle, Bibliothek, etc.) verkabelt.

Elektriker

Elektrikerinnen

Momentan werden defekte Haushaltsgeräte im Wald oder im Fluss entsorgt. Wir befähigen zusammen mit «SENAI» eine Kursgruppe, Ventilatoren, Klima-Anlagen oder Kühlschränke zu reparieren. Die Teilnehmenden können sich so ein Einkommen generieren und wir fördern so aktiv den Umweltschutz in der Region. 

Elektroinstalla-teure/-innen

Bäcker - Bäckerinnen

In diesem Kurs lernen die Teilnehmer, wie man aus regionalen Produkten und mit den nötigen hygienischen Vorkehrungen verschiedenste Backwaren herstellen kann. Zudem wir ihnen gezeigt, wie man optimal ein kleines Geschäft aufbauen und die Produkte gewinnbringen verkaufen kann.

Auch Frauen sollen die Möglichkeit erhalten, durch das Erlernten in der Zukunft einer Tätigkeit nachzugehen.

Konditoren

Konditorinnen

Mit den Kursen zur Konditorin oder zum Konditor haben Frauen, aber auch Männer die Möglichkeit, diverse süsse Leckereien korrekt und unter hygienischen Vorschriften herzustellen. Durch das Gelernte sollen die Kursabsolventen sollen die Möglichkeit haben, Köstlichkeiten in und rund um das Dorf zu verkaufen und so über ausreichend Einnahmen zu generieren, um das Leben zu finanzieren.

Motorradmech-

aniker/-innen

Motorräder gibt's in der Region mehr als genug. Natürlich geht da auch einmal der eine oder andere Flitzer kaputt und muss repariert werden. Ein Mechaniker geht demnach einer Tätigkeit nach, welche für ihn, aber auch für die Bevölkerung, einen grossen Mehrwert darstellt. Im Kurs erlangen die Teilnehmer das Ver-ständnis für den mechanischen als auch den elektrischen Teil eines Motorrades.

Buchhalter

Buchhalterinnen

Rechnungen, Belege etc. wollen auch in Brasilien korrekt bearbeitet werden. Gerade wer daran ist, sich ein eigenes «KMU» aufzubauen, sollte jemanden haben, der ihm diese Arbeiten abnehmen kann. Dafür haben wir diesen Kurs auf die Beine gestellt und so eine weitere Ausbildung mit nachhaltigem Potenzial geschaffen.

Informationsbroschüre

Du findest hier alles Wissenswerte kompakt und übersichtlich - Sehr gerne senden wir dir diese auch zu.

Melde dich per Kontaktformular.

Please reload

Das Team hinter dem Verein
DSC02168.JPG
Gönner

Du willst Gönner werden oder dich
sinnvoll engagieren? Melde dich und nutze das Kontaktformular.

© 2012-2019 «Mauern fürs Leben»

Bleibe informiert
Spenden

«Muito Obrigado» für deine Spende!

CH23 8126 2000 0031 9690 5

Verein «Mauern fürs Leben»
Flurstr. 1, 9444 Diepoldsau

+41 (0)79 200 44 91

IBAN

INHABER


TWINT

  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
  • Flickr - Grau Kreis